Dressurunterricht

Wie ich von Philippe Karl lernen durfte:

„Die Dressur ist fürs Pferd da und nicht das Pferd für die Dressur“.

Dieser Satz besagt kurz und prägnant worum es geht:

Nämlich nicht darum spektakuläre Übungen reiten zu können, sondern es geht beim Reiten immer um Gleichgewicht, Impulsion, Ausgleich von Schiefen, um Kreativität und Einfühlungsvermögen und nicht auch zuletzt um Freude am Tun. Damit kommen die spektakulären Aufgaben von ganz allein.

Um sich diesen Zielen zu nähern, ist es zunächst wichtig, den Körper des Reiters ins Gleichgewicht und in eine gewisse Lockerheit zu „setzen“.
Mein Dressurunterricht, Unterstützt von “Centered Riding” Elementen schafft das, du wirst sehen.

Und dann geht es im Unterricht natürlich um die sinnvolle Gymnastik für dein Pferd.
Hier sage ich, der Weg ist das Ziel. Der komplizierte Ausdruck “Légerèté” um schreibt ein einfaches System, mit dessen Hilfe du mit der Zeit Unabhängigkeit von einem Reitlehrer erreichst.

Mit den passenden Übungen erreichen wir es dein Pferd besser an die Hilfen zu stellen, es locker und konzentriert zu machen und seine und deine Fähigkeiten Schritt für Schritt zu verbessern. Ergeben sich größere Problem, übernehme ich dein Pferd gerne auch in Beritt.

Lass uns herausfinden was ihr braucht, wo ihr im Moment mit eurem Können steht und was die nächsten Schritte zur Verbesserung sein könnten.

Hast du Interesse an meinem Reitunterricht, dann kontaktiere mich, ich freue mich auf deinen Anruf oder dein Mail.